Zverev und Thiem überragend

ROM – Bravo, Alexander Zverev! Der Hamburger hat in Rom am heutigen Tag dank eines 7:6, 6:1-Erfolgs über den Kanadier Milos Raonic sein erstes Halbfinale bei einem 1.000er-Masters-Series-Turnier überhaupt erreichen können. Dort trifft Zverev nun auf den US-Amerikaner John Isner, der sich gegen den Kroaten Marin Cilic mit 7:6, 2:6, 7:6 durchsetzen konnte und sich allmählich mit der roten Asche anzufreunden scheint. Der Knaller des Tages war allerdings die Partie Dominic Thiem gegen Rafael Nadal. Thiem schaffte es tatsächlich, den Spanier mit 6:4, 6:3 aus dem Turnier zu nehmen. Thiem (Foto: Hasenkopf) trifft im Kampf um ein Finalticket nun auf den Sieger der Partie Juan Martin Del Potro (Argentinien) gegen Novak Djokovic (Serbien).

Über Christoph Kellermann 502 Artikel
Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«...